K. Ewert-Mohr

Mittendrin
…statt nur dabei

Sechs sehr persönliche Bekenntnisse,
warum eine Mitgliedschaft im VG so wichtig ist.

In dieser Flyer-Reihe äußern sich vier Einzelpersonen unterschiedlichen Alters, ein Ehepaar und eine Familie, was ihnen die Mitgliedschaft im VG ganz persönlich bedeutet.

Die hier genannten unterschiedlichen Blickwinkel, Erfahrungen und Erwartungen weisen auf ein sehr vielseitiges Spektrum. Mit Sicherheit werden andere Mitglieder diesen Strauß an Aussagen noch bunter und reicher gestalten.

Die Aussagen finden Sie hier…

Wer diese Flyer-Reihe bestellen möchte, der klicke hier.

K. Ewert-Mohr

Bitte beachten!
Diese Veranstaltung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

IMPULSTAG

SENIORENARBEIT 2.0

Alle Verantwortlichen in unseren Gemeinschaften des VG sind zu einem
Impuls-/ Seminartag
am ????? um ?? Uhr
in der Gemeinschaft ?? eingeladen.

Schwerpunktthemen sind:
• das sensible Thema des eigenen Älter-Werdens auch für uns persönlich reflektieren,
• Möglichkeiten diskutieren, sich auch in den Gemeinschaften mit dem Thema des Älter-Werdens auseinanderzusetzen,
• in Gesprächsgruppen den Teilnehmern die Möglichkeit geben, Modelle eigener Praxis vorzustellen.

Weitere Informationen zum Thema und den Seminaren finden Sie hier.

K. Ewert-Mohr

Zweiter Diakoniekurs

Themen und Termine

Der Verband der Gemeinschaften in der Evangelischen Kirche in Schleswig-Holstein e.V. möchte ehrenamtliche Mitarbeitende ermutigen und schulen, um damit die diakonische Arbeit in Gemeinschaften und Gesellschaft zu fordern

Referent und Begleiter dieser Seminare ist
Ulrich Laepple

Mit seiner Überzeugung, dass Mission auch eine diakonische Dimension hat, arbeitete er zuletzt über ein Jahrzehnt bei der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD) im Diakonischen Werk der EKD in Berlin.

Weitere Informationen zum Thema und den Seminaren finden Sie hier.

K. Ewert-Mohr

FRÜHJAHRSTAGUNG 2018

Jerusalem
– im Brennpunkt von Politik, Religion und Gottes Offenbarung

Die aktuellen politischen Umstände haben den VG bewogen JERUSALEM zum Thema der Frühjahrstagung zu wählen.

Am 29. April 2018
im Haus der Gemeinschaft Barmstedt, Moltkestraß2 2.

Die Entscheidung des amerikanischen Präsidenten,
Jerusalem als Hauptstadt Israels offiziell anzuerkennen,
ist für viele provozierend. Seither steht die Stadt im weltweiten
Focus von politischen Agenden und emotionalen
Straßendemonstrationen. Seit Jahrhunderten leben im
oft zerstörten und wieder aufgebauten Jerusalem Juden,
Christen und Moslems, sie alle erheben ihre Ansprüche.
Das hinterlässt Spuren, Heiligtümer und Konflikte. In all
diesen Gegensätzen von Politik, Religion, Tradition, Moderne
und Kultur ist Jerusalem eine pulsierende Stadt.

Selten hat eine anderre Stadt derartige Beachtung erlebt.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

Gnadauer Verlag

THEOLOGISCHE

WERKSTATT 2018

Am 4. und 5. Mai 2018 im Luther-Hotel in Wittenberg

INKULTURATION & NEUBELEBUNG
Prägt unsere Kultur uns oder wir unsere Kultur?
Wie ist das mit „Zeitgeist“ und „Heiliger Geist“ –
auch in neupfingstlerischen Bewegungen?

Mit diesem Untertitel lädt der Gnadauer Verband zu seiner Tagung „Theologische Werkstatt“ alle Interessierten ein.

Die Referenten, Experten der interkulturellen Theologie, greifen aktuelle Fragen auf, wie „Wie weit geht Anpassung – was ist Kern und was ist Hülle im Leben und Bezeugen des Evangeliums?“
Auf ansprechendem theologischen Niveau sollen Fragen bedacht und diskutiert werden.

Progarmm, Unterbringung und alles weitere finden Sie auf dem Flyer.

VG Jahresfest 2018

Am 3. Juni 2018 im Erlebniswald Trappenkamp

Feiern Sie mit uns in Gottes schöner Natur und großer Gemeinschaft, mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen! Wir freuen uns auf einen Tag mit neuen Erfrischungen für unser Leben, persönlichen Impulsen für den Glauben und unter Gottes Segen.
Fühlen Sie sich dazu herzlich eingeladen!

Der Referent, Oliver Ahlfeld, wird die Schlagwortes des Festes „erfrischt – lebendig – beschenkt“ unter dem Aspekt des lebendigen Glaubens entfallten.

Weitere Informationen zum Referenten, dem Tagesprogramm und Organisatorisches finden Sie hier auf dem Flyer.

BIBELWERKSTATT I

EC’ler auf die Kanzel

26. Mai 2018
im Haus der Gemeinschaft Flensburg

Begeistert von Gott reden? – Ein Kinderspiel. So sollte es zumindest sein.
Aber auf der Kanzel? Muss ich dann predigen? Am Sonntag? Vor allen? – So ist es gedacht.
Nur: Wie gelingt das? Wie bereite ich mich vor und wie arbeite ich einen Bibeltext so auf, dass ich sprachfähig bin, mit anderen über wichtige Glaubensinhalte zu sprechen?

Aber egal, ob am Ende eine Predigt, eine Bibelarbeit oder eine kurze Andacht steht, EC’ler auf der Kanzel ist das richtige Seminar für dich. Denn in diesem Jahr starten wir mit einem neuen Konzept durch und nehmen jetzt jedes dieser Formate in den Blick. Die Vorbereitung ist nämlich fast die gleiche.

Ausführliche Informationen finden Sie auf dem Einladungsflyer.

Auf der Website des EC-Nordbund befindet sich das Anmeldeformular.

Gabi Schönemann/pixelio.de

Fortbildung
für Gemeinschaftsvorstände

Die Fortbildung findet am Sonnabend, 8. September 2018,
im Gemeinschaftshaus, Hamburger Straße 14, in Kaltenkirchen statt.

Die geplanten Referenten sind: Claudia (51) und Dirk Scheuermann (59), seit 28 Jahren verheiratet, vier erwachsene Kinder. Claudia ist Kinder- und Familienreferentin und Theaterpädagogin, Dirk ist Pastor.
Nico (29) und Josi Jansen (31) sind verheiratet und leiten die Jugend- und Junge Erwachsenenarbeit in der Evangelischen Kirchengemeinde in Velbert Nierenhof.

Weitere Informationen gibt es ab Juni 2018, Interessenten können den Termin aber schon jetzt in ihren Kalendern notieren

Kurzinformationen finden Sie auf dem Info-Blatt.

provinzglueck.com

2. GNADAUER ZUKUNFTSKONGRESS

Upgrade – weiter.echter.tiefer

21. – 24. März 2019
im Tagungs- u. Konferenzzentrum Sauerland Stern Hotel, Willingen

– Leidenschaftlich glauben
– Engagiert leben
– Innovativ gestalten

Das sind die Leitlinien.
Präses Dr. Michael Diener schreibt:
„Upgrade“ in Willingen wird ein Kongress kurzer Wege und intensiver Kommunikation sein. Heute laden wir Sie, laden wir Euch ein, dabei zu sein. Über unsere Gnadauer Verbände und Werke suchen wir 3.500 Multiplikatoren unserer Bewegung für heute und morgen, darunter 800 Young Leaders. Und wir wünschen uns, dass viele im Team kommen, mindestens zu dritt oder viert – damit neue Impulse in den Gemeinschaften und Werken vor Ort dann wirklich greifen.

Ausführliche Informationen finden Sie auf dem Einladungsflyer.