K. Ewert-Mohr

K. Ewert-Mohr

Mittendrin
statt nur dabei

Sechs sehr persönliche Bekenntnisse,
warum eine Mitgliedschaft im VG so wichtig ist.

In dieser Flyer-Reihe äußern sich vier Einzelpersonen unterschiedlichen Alters, ein Ehepaar und eine Familie, was ihnen die Mitgliedschaft im VG ganz persönlich bedeutet.

Die hier genannten unterschiedlichen Blickwinkel, Erfahrungen und Erwartungen weisen auf ein sehr vielseitiges Spektrum. Mit Sicherheit werden andere Mitglieder diesen Strauß an Aussagen noch bunter und reicher gestalten.

Die Aussagen finden Sie hier…

Wer diese Flyer-Reihe bestellen möchte, der klicke hier.

Gabi Schönemann; pixelio

Fortbildung für Gemeinschaftsvorstände 2017
DER VORSTAND TRÄGT VERANTWORTUNG

… aber wofür eigentlich?
… und wie gestaltet er seine Arbeit?

Mit dieser Schulungsreihe werden zwei Ziele verfolgt:
* Zum einen soll die Kompetenz der Gemeinschaftsvorstände durch ausgewählte Themen zur Praxis der Gemeindeleitung weiter erhöht werden.
* Zum anderen soll ein gemeinsames Miteinander- und Voneinander-Lernen den Zusammenhalt der Gemeinschaften im Verband stärken.

Ernst Günter Wenzler, der diesjährige Refernt, wird die genannten Fragen und das zugeordnete Umfeld beleuchten. In Diskussion und Austausch sollen gemeinsam Antworten und Hilfestellungen erarbeitet werden.

Termin ist der 7. Oktober 2017 im EBZ am Wittensee.

Progarmm und weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.

K. Ewert-Mohr

Francesco de Paoli

Zweiter Diakoniekurs

Themen und Termine

Der Verband der Gemeinschaften in der Evangelischen Kirche in Schleswig-Holstein e.V. möchte ehrenamtliche Mitarbeitende ermutigen und schulen, um damit die diakonische Arbeit in Gemeinschaften und Gesellschaft zu fordern

Referent und Begleiter dieser Seminare ist
Ulrich Laepple

Mit seiner Überzeugung, dass Mission auch eine diakonische Dimension hat, arbeitete er zuletzt über ein Jahrzehnt bei der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD) im Diakonischen Werk der EKD in Berlin.

Weitere Informationen zum Thema und den Seminaren finden Sie hier.

Francesco de Paoli

Zweiter Diakoniekurs

5. Modul

Trauma, Gewalt und Missbrauch
….– zwischen Sprachlosigkeit und Engagemant

Das fünfte Modul des Diakoniekurses gibt einen Einblick in die Entstehung solcher Traumatisierungen, beschreibt die Folgen und liefert hilfreiche Informationen zum Umgang mit betroffenen Menschen. Dabei geht es nicht nur um dramatische Kriegsereignisse o.ä., sondern auch um Traumatisierungen, die im täglichen Leben geschehen können.

Referenten und Begleiter dieser Seminare sind
Karin Jeschke, Diplompsychologin in Hamburg
Ulrich Laepple
, Pastor i. R. aus Berlin

Weitere Informationen zum Thema und den Seminaren finden Sie hier.

Axel Hindemith

Axel Hindemith

Feizeit 55+

Sommer in der Lüneburger Heide
28. August bis 3. September 2017
Freizeit des Arbeitskreises 55+
in Krelingen (Walsrode)

Eine Woche im Sommer 2017 steht unter dem Motto „Bibel und Besinnung“.
Im Freizeit- un Tagungszentrum Krelingen sind
– Morgenandachten
– Bibelgespräche
– Abendgebete
– und Gottesdienst geplant.

Aber auch Ausflüge, Wanderungen und anderes mehr werden angeboten.
Als eine gute Auszeit mit Gleichaltrigen aus dem Lebensbereich 55+.

Weitere Informationen zur Freizeit finden Sie hier…

Gnadauer Verlag

THEOLOGISCHE

WERKSTATT 2018

Am 4. und 5. Mai 2018 im Luther-Hotel ind Wittenberg

INKULTURATION & NEUBELEBUNG
Prägt unsere Kultur uns oder wir unsere Kultur?
Wie ist das mit „Zeitgeist“ und „Heiliger Geist“ –
auch in neupfingstlerischen Bewegungen?

Mit diesem Untertitel lädt der Gnadauer Verband zu seiner Tagung „Theologische Werkstatt“ alle Interessierten ein.

Die Referenten, Experten der interkulturellen Theologie, greifen aktuelle Fragen auf, wie „Wie weit geht Anpassung – was ist Kern und was ist Hülle im Leben und Bezeugen des Evangeliums?“
Auf ansprechendem theologischen Niveau sollen Fragen bedacht und diskutiert werden.

Progarmm, Unterbringung und alles weitere finden Sie auf dem Flyer.