Der VG – Vorstand

Der Verbandsvorstand besteht aus sechs gewählten Mitgliedern – dem Vorsitzenden und seinem Stellvertreter, dem Kassierer und seinem Stellvertreter, dem Schriftführer und seinem Stellvertreter -, dem Inspektor und dem von den hauptamtlichen Mitarbeitern vorgeschlagenen Vertreter.
Andere Personen können zu Sitzungen des Verbandsvorstandes mit beratender Stimme hinzugezogen werden.

Vorsitzender

J. Karstens

J. Karstens

Enno Karstens

Was mich an dieser Aufgabe freut
Ich mag gerne mit anderen Christen zusammen unterwegs sein und überlegen, wie wir heute das Evangelium den Menschen weitergeben können.

Was ich mir wünsche
Dass Menschen Jesus Christus neu kennen lernen als ihren Herrn und Erlöser. Dass wir als Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche leben und wirken.

Wofür ich bete
Eins meiner Lieblingsworte aus der Bibel?
Jesus spricht: Ich habe für dich gebeten, dass dein Glaube nicht aufhöre. Lukas 22,32

Hauptstraße 30, 22704 Epenwöhrden
Tel.: 04832 / 9459  |  Fax: 0481  / 8509440
Mobil: 0170 / 5611568
E-Mail: enno.karstens@vg-sh.de

Inspektor.

Jan-Peter Stahl

Michael Stahl

Was mir Freude bereitet
Das erfrischende Meer, erfrischende Menschen, Erfrischung bei Jesus!

Wofür mein Herz schlägt
Für eine missionarische, generationenübergreifende und visionäre Gemeindearbeit!

Was ich mir wünsche
Einen Verband, der Freude macht, für den wir voller Überzeugung einstehen, der Ausstrahlung hat, so dass Menschen für Jesus begeistert werden, sich von Jesus leiten lassen und mit Jesus Schritte wage

Hof Lausen 1, 24888 Steinfeld
Tel.  04641 / 9879410  |  Fax. 04641 / 9879411
Mobil 0160 / 1754144
E-Mail  michael.stahl@vg-sh.de
WEB   www.vg-sh.de

Stellvertreter Vorsitzender

Andrea Krahe

Andrea Krahe

Gunter Krahe

Was mir an der Aufgabe Freude bereitet
Ich bin gerne bereit  Verantwortung zu übernehmen. Hier  kann ich mich mit meinen Gaben einbringen und durch meine Mitarbeit Gemeinschaft mitgestalten.

Was ich mir wünsche
Das wir in unseren Gemeinschaften und auch als Verband unser Christsein so leben, dass wir zum einen miteinander unterwegs sind (Gemeinschaftspflege) und auch zum anderen immer wieder andere Menschen mit dem Evangelium erreichen (Evangelisation),  dass sie zum Glauben finden und gerne auch ein zu Hause in unseren Gemeinschaften.

Wofür ich bete
Immer wieder für die vielen kleinen Dinge im Alltag. Aber auch für alles andere an kleinen oder großen Dingen.  Gott lädt uns ein, alles mit ihm zu besprechen und das versuche ich immer wieder zu nutzen

Vertr. d. Hauptamtlichen Mitarbeiter

noch NN

Sönke Hoffmann

Dirk Arning

Was mir an der Aufgabe Freude bereitet
Ich habe Lust am Mitdenken, Mitgestalten, Mitentscheiden.

Was ich mir wünsche
Ich wünsche mir, dass wir im Vorstand neben allen wichtigen organisatorischen Überlegungen immer auch ein Ohr für Gottes Sendungsbotschaft und die Belange der Mitglieder und Freunde behalten.

Wofür ich bete
Ich bete für einen mutigen, fröhlichen und gelassenen Glauben in unseren Gemeinschaften, der viel von Gott erwartet und die Ärmel hochkrempelt.

Kassiererin

noch NN

Tobias Kinzner

Zoki Kinzner

Was mir an der Aufgabe Freude bereitet
Als Kassiererin darf ich mich an den Zahlen und Statistiken des VG austoben.

Was ich mir wünsche
Ich wünsche mir, dass die Mitglieder und Freunde in den Gemeinschaften den Verband als große Familie wahrnehmen und erleben.

Wofür ich bete
Ich bitte Gott, dass er unsere Entscheidungen benutzt, das Beste für die Gemeinschaften und den gesamten Verband zu tun.

Stellvertretender Kassierer

Foto Krause

Andreas Borschel

Was mir Freude bereitet (und mich mit Dankbarkeit erfüllt)
Die mir geschenkten Gaben so einzusetzen, dass der Sinn dieser Gaben für mich und andere sichtbar wird.

Was ich mir wünsche
Dass unsere Gemeinschaften offene Orte sind, in denen tiefe Beziehungen gelebt werden, untereinander und zu Gott.

Wofür ich bete
Dass Gottes Wille geschieht, und meine Wünsche, Bedürfnisse und mein Handeln sich dem anpassen.

Schriftführer

Gundula Büchner

Gundula Büchner

Stefan Labusch

Was mir an meiner Aufgabe Freude bereitet
Ich freue mich, dass ich im Verbandsvorstand mitarbeiten kann und dass Gott unseren Verband und die einzelnen Gemeinschaften auf vielfältige Weise segnet.

Was ich mir wünsche
Ich wünsche mir, dass unsere Gemeinschaften in ihrer Vielfalt weiter wachsen können und so Gottes Reich und Liebe in Schleswig-Holstein sichtbar wird.

Wofür ich bete
Ich bete täglich konkret für die Menschen in meiner Nähe (Familie, Gemeinschaft, Verband) und besonders für meine Kolleginnen und Kollegen in der Verwaltung, dass sie Gottes Liebe durch mich und andere erleben können.

Stellvertretende Schriftführung

Martin Schmidt

Martin Schmidt

Christina Suckow

Was mir an der Arbeit Freude bereitet
Nicht nur neben dem Geschehen, sondern mittendrin in Gottes Handeln und durch IHN dazu berufen, an seiner Arbeit mitzuwirken – das macht mir viel Freude. Und immer wieder zu staunen und dankbar zu sein, welche Lösungen, Talente und Gebetserhörungen er schenkt.

Was ich mir wünsche
Und ich wünsche mir (für mich und die Geschwister weltweit) täglich neu ein hörendes Herz und den Mut, mit allem, was mich bedrückt, freut, ärgert,… zu Jesus zu gehen.